skip to content

RAPBELLIONS - zensierter Rap gegen Impfung

RAPBELLIONS - zensierter Rap gegen Impfung

Ihr Logo ist ein brüllender Löwe, ihre Botschaft eindeutig: „Ich mach da nicht mit!“ So heißt der Song, mit dem die Rapbellions quasi über Nacht an die Spitze der deutschen iTunes- und Amazon-Charts gesprungen sind. Nach mehrfacher Zensur hören die Re-Uploads auf anderen Kanälen nicht auf.
Ich mach da nicht mit. Es kann gar nicht sein, euer Gift kommt niemals in unsere Körper rein“, singt Xavier Naidoo (#Naidoo #sprichmituns), während er durch eine andalusische Palmenallee radelt. Im siebenminütigen Track der Rapbellions intoniert der impfkritische Soul-Star den Refrain. Naidoo zur Seite stehen 17 weitere Künstler. Allesamt Gegner der Corona-Politik und der staatlich forcierten Impfkampagne. Darunter der durch die Killuminati-Reihe bekannt gewordene hessische Rapper Ukvali oder der früher unter dem Namen Absztrakkt auftretende Musiker Galstarr aus Lüdenscheid. Mit ihrem Song hat die neu gegründete Combo einen beispiellosen Erfolg gelandet: In Rekordschnelle landete er auf dem ersten Platz in verschiedenen Streaming Plattformen - und genauso schnell war er wieder verschwunden - wegzensiert...

Politisch war der Song-Aufstieg jedoch alles andere als erwünscht. Schnell zensierte iTunes die kritische Kunst und auch Spotify und Bandcamp verbannten sie aus ihrem Sortiment. YouTube hatte das Musikvideo bereits kurz nach Veröffentlichung wieder verschwinden lassen. AppleMusic und Amazon Music zogen kurz darauf den Titel ebenfalls zurück. Der Verbreitung macht diese Zensurorgie keinen Abbuch, ganz im Gegenteil: auf alternativen Plattformen verteilt sich der Song rasant weiter.
Es ist für die aktuell herrschende Meinungs- und Gesundheitskultur entlarvend, wenn der Staat seinen Impferfolg durch einen Rapsong gefährdet sieht und sein mühsam konstruiertes Lügengebäude der "guten Impfung" durch Zensur mit aller Macht stützen muss.

Pressemitteilung der RAPBELLIONS

Aber verbreiten wir ein klein wenig Widerstand gegen die Zensur....hier gibt es den Song weiterhin:

Neuerer Beitrag | Zurück zur Übersicht | Älterer Beitrag
Das ist leicht zu beantworten: Du bist auch betroffen! Du steckst mitten drin!
Wir informieren Dich hier über die Möglichkeiten, wie Du an die vielfältigen alter­nativen Infor­mationen gelangen kannst, um Dir selbstbestimmt ein Bild von der aktuellen Lage machen zu können. Wir werden Dich an dieser Stelle nicht mit unserem „idiotischen Unwissen“ belästigen, das Dich eventuell gar nicht interessiert. Wir wollen Dir nur den ersten kleinen Tritt verpassen, damit Du loslaufen und mit wachem Verstand den einschläfernden und lähmenden Parolen der Massenmedien entkommen kannst. Lies ein, zwei Tage keine Zeitung, schau ein, zwei Tage keine Tagesschau, Heute-Journal, Panorama, Lanz, Report, Brisant, oder wie auch immer diese „Qualitäts“-Sendungen heißen mögen. Investiere diese gewonnene Zeit lieber in Sinnvolles, indem Du auf eine Informationsreise im Internet gehst, die Dich in eine höchst interessante Welt an Meinungen, Fakten und Gedanken zur Pandemie und begleitenden Themen führen wird. Nur – Du musst es selbst tun. Wir werden Dich nicht überzeugen. Überzeugen musst Du Dich selbst. Du wirst nicht mit allem, was Du lesen oder sehen wirst einverstanden sein. Du wirst nicht allem zustimmen. Wir tun dies auch nicht. Aber was Du unbedingt tun solltest, ist Dir Wissen aneignen und eine eigene Meinung bilden. Nur so kannst Du die Aussagen der 'Experten', Politiker und Medien bewerten, die guten von den schlechten Informationsquellen trennen, zwischen den wahren und den falschen Behauptungen unterscheiden. Starte mit den Inhalten und den Internetlinks, die wir Dir auf unzensiert.info anbieten. Folge dann einfach der Spur Deiner Neugier und Deines Interesses. Du wirst verblüfft sein, was Dir die Masenmedien NICHT erzählen ....
Wenn Dir neue Namen von Medienkanälen, Internetquellen und Menschen begegnen, schau bitte nicht gleich in Wikipedia oder sonst wo nach, was es über diese zu berichten gibt. Damit würdest Du genau in den „vorgekaute Meinung“-Käfig laufen, der Dich bei der Corona-Berichterstattung durch das Meinungs­management der Massen­medien gefangen hält. In der Wikipedia gibt es totalitäre bzw. mafiöse Sozialstrukturen, die in Teilen der Online-Enzyklopädie eine sachliche Diskussion bzw. Editierung von Artikeln unmöglich machen. Besonders in politischen und sozialwissenschaftlichen Themenfeldern agieren einige besonders problematische Sichter und Administratoren. Zusammen mit dem Denunziations-Portal psiram werden Personen mit alternativen Meinungen diskreditiert. Hier gibt's interessante Videos dazu. Lass es also - sei einfach neugierig auf neue Ansichten und Erkenntnisse!
Viele wichtige Informationskanäle sind über den Telegram Messenger verfügbar. Auch wenn Dir die Massenmedien glaubhaft machen wollen, dass sich in telegram nur die Nazis, Rechts­extreme und Verschwörungs­theoretiker tummeln. Gerade dann ist es an der Zeit, dass Du Dir selbst ein Bild davon machst! Lade Dir den telegram Messenger auf Deinen PC, Dein Tablet und/oder Dein Mobiltelefon. Diesen gibt es kostenlos im Apple Store, Google PlayStore und auf: https://telegram.org
Um einen Telegram-Kanal zu finden, gib dann einfach den Namen des Kanals in das Suchfeld des Messengers ein...
Up
Diese Website verwendet technisch erforderliche Sitzungscookies, um die Darstellung von Seiten- und Navigationselementen zu gewährleisten. Sie können aber entscheiden, ob Nutzungsdaten zu statistischen bzw. Marketingzwecken von Ihnen erfasst werden dürfen.
Detaillierte Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.